“CR”

Die Idee hinter "CR"

Was ist “CR”?

CR steht für meine Initialen, Christoph Rabold.
Damit werden die Weine gelabelt, die ich nach meinen Ansprüchen und Ideen kreiere. Es sind Weine, die außergewöhnlich sind und sich dadurch vom Bekannten aus unserem Weingut abheben.

Warum wurde “CR” entwickelt?

Mit CR bietet sich mir die Möglichkeit meine Vorstellungen als Kellermeister zu verwirklichen. Somit kann ich beispielsweise Holzfassausbau von Weißweinen oder auch Lagenverschnitte umsetzen. Ich möchte andere Weintypen und Ausbaumöglichkeiten ausprobieren, aber gleichzeitig nicht die Qualität aus den Augen verlieren. Für meine CR-Linie werden nur selektionierte Trauben verwendet, die vollreif sind, dabei aber auch zum späteren Weintyp passen und die Sortentypizität wahren.

Was unterscheidet “CR” von den anderen im Weingut ausgebauten Weinen?

Die Weine der CR-Linie sind beeinflusst von Erfahrungen, die ich bei meinen Aufenthalten im Ausland gemacht habe –unter anderem Weißweine im Holzfass auszubauen–. Es handelt sich um Weine, die nach meinen Geschmack ausgebaut sind und sich allein deshalb schon charakteristisch von unseren üblichen Weinen unterscheiden.

Was kann man zukünftig von “CR” erwarten?

In den nächsten ein bis zwei Jahren ist geplant, die CR-Linie mit einigen Ideen zu erweitern. Dies betrifft unter anderem die Vinifikation eines Rotweins, dessen Trauben bereits im Holzfass vergoren werden. Außerdem sind weitere Experimente im Keller angedacht, wie zum Beispiel Spontangärung oder ein längeres Hefelager.

Es bleibt also spannend!
– Christoph Rabold –

Die Weine

Grauburgunder CR

Mit diesem Wein begann Alles!

Nachdem sich die Qualität der alten, knorrigen Rebstöcke des Grauburgunder CR im Laufe der Jahre als außerordentlich darstellte, reifte die Entscheidung, diese besonders hervorzuheben. Der Traubenmost wurde in einem 500L-Tonneau vergoren und ausgebaut. 2017 schließlich kam er als erster eigenständiger Wein der “CR”-Linie in den Verkauf.

Der Wein überrascht mit seinem milden, weichen Duft nach Brioche, Quitte und Honig. Durch das regelmäßige Aufrühren der Hefe sind die Röstaromen des Tonneaus wunderbar in das Geschmacksbild eingebunden. Begleitet von einem kräftigen Körper, langem Nachhall und milder Säure präsentiert sich der Wein sehr harmonisch. Darüber hinaus ist er ein passender Begleiter verschiedenster Speisen.

Ein Wein zum Genießen!

Riesling CR

Schiefer trifft Muschelkalk!

2018 wurde die CR-Linie um den “Riesling CR” erweitert.

Die verschiedenen Böden ermöglichen es, die unterschiedlichsten Rieslinge im Keller auszubauen. Immer wieder wird die Qualität dieser Weine sensorisch überprüft und bewertet. Während dieser sensorischen Überprüfungen kam der Gedanke auf, wie es wäre, einen Wein aus unseren zwei besten Lagen zu kreieren. Das Ergebnis ist der Riesling CR.

Dieser Wein vereint die Mineralität der Schieferlagen aus Burrweiler mit den Vorzügen des Muschelkalk aus Arzheim. Durch den Muschelkalkboden wirkt die Säure im Mund angenehm weich. Neben einem Duft nach frischen Äpfeln und Weinbergspfirsich tritt eine Exotic zum Vorschein, die man so nicht bei einem Riesling erwartet. Die fruchtigen Noten, die sich im Geschmack bemerkbar machen, werden von einer dezenten Süße abgerundet. Dadurch empfiehlt sich dieser Wein zu Käse oder asiatischen Gerichten.

Und mit jedem Schluck verändert er sein Bild!

Scroll to top